Gymnasiale Oberstufe - Ganztagsschule in Angebotsform - Schwerpunktschule

Header Herbst

Trampolin Projektwoche 2022 TitelfotoUnter “Trendsportarten“ versteht man neuartige und gleichzeitig beliebte Sportarten, die sich von bekannten, traditionellen Sportarten abgrenzen. In dem von Christoph Bechtel, Marius Schuler und Felix Schuler initiierten Projekt drehte sich alles um die Trendsportart Trampolinspringen. Dabei durften die Schülerinnen und Schüler sowohl das Phänomen der kurzzeitigen Schwerelosigkeit beim Springen auf dem Riesentrampolin erfahren als auch vielfältige weitere Bewegungserfahrungen auf den drei Mini-Trampolinen sammeln.

 

 

"Außerdem durften wir im Laufe der Projektwoche weitere Trendsportarten wie z.B. Headis, Ultimate Frisbee oder Spikeball kennenlernen. Trampolinspringen gilt nicht nur als Trend, sondern trägt auch zur Gesundheitsförderung bei, indem es den Kreislauf anregt und die Muskelspannung und -kraft stärkt. Dieses Wissen durften die 33 Teilnehmer während der Projektwoche am eigenen Körper erfahren. In Kleingruppen wurde während der ersten beiden Tagen an verschiedenen Stationen an den Trampolinen gearbeitet und folglich den Gleichgewichtssinn sowie Körpergefühl gesteigert.

Nachdem die Basissprünge von allen Schülerinnen und Schülern erlernt waren und man sich mit den Eigenschaften des Sprungtuchs vertraut gemacht hat, konnte man sich mit weiterführenden Sprüngen wie z.B. Salto vorwärts oder halben bzw. ganzen Schrauben beschäftigen. Neben den sportlichen Zielen konnten auch soziale Werte beim Sichern am Riesentrampolin oder beim Erlernen der Hilfestellung thematisiert werden. Denn: beim Trampolinspringen steht die Sicherheit der Sportler an erster Stelle –  es darf nur dann gesprungen werden, wenn die Gruppe den Springer gemeinsam seitlich absichert!

Obendrein können Angst- und Spannungszustände beim Springen auf dem Trampolin abgebaut werden, indem die Schülerinnen und Schüler in sicherer Umgebung die Höhe beim Springen wiederholt überwinden. So können positive Gefühle wie Freude, Stolz und Neugier entstehen.

Am dritten Tag der Projektwoche durften wir unsere erlernten Sprünge im Feldversuch in der Trampolinhalle in Saarbrücken ausprobieren. Die Sprunghalle verfügt nicht nur über zahlreiche Trampolin-Felder, sondern auch über eine große „Schnitzelgrube“ zum Ausprobieren von schwierigeren Sprüngen, einem Luftkissen , einem Dodgeball-Trampolinfeld und einem Hindernis-Parcours à la Ninja-Warrior.  Am Ende des Tages waren alle Teilnehmenden sichtlich zufrieden aber erschöpft.

Am letzten Tag vor unserem Schulfest haben sich die Schülerinnen und Schüler eine Sprung-Kür auf den Minitramps selbst erarbeitet. Diese Choreographie, u.a. mit vielen Synchron-Sprüngen, durften
wir einen Tag später am Schulfest der IGSTF mit musikalischer Untermalung den Besuchern, Eltern und Geschwistern vorführen. Dass am Ende einer solchen Woche fast jeder Schüler und jede Schülerin bei der Vorführung einen frei gesprungenen Salto vorwärts auf die Weichbodenmatte dargeboten hat ist ein großer Erfolg für jeden einzelnen Teilnehmer des Projektes! Ein solcher Erfolg setzt ein hohes Maß an Engagement und Durchhaltevermögen voraus. Denn: bei der Einübung von solchen Sprüngen benötigt man sowohl Geduld als auch Entschlossenheit.

Wir möchten uns herzlich bei der Sprunghalle Saarbrücken für die tolle Zusammenarbeit bedanken! Den Schülerinnen und Schülern (und natürlich auch den Betreuern ;-) ) hat es riesigen Spaß gemacht. (Marius Schuler)

https://www.sprungpark.de/saarbruecken/

Trampolin Projektwoche 2022 1

 

Trampolin Projektwoche 2022 2

 

Trampolin Projektwoche 2022 3

 

Trampolin Projektwoche 2022 4

 

Trampolin Projektwoche 2022 5

 

Trampolin Projektwoche 2022 6

 

Trampolin Projektwoche 2022 7

 

Trampolin Projektwoche 2022 8

 

 



5 Logo Medienscoutschule 6 zukunftlaeuft 7 Ganztagsschule 7 logodelf 760x320 8 Integration 9 ecdl Logo 1 mint digital 2 schule ohne rassismus 3 logo erasmusplus footer 4 TU Net Logoigsigs